Impressum

Clean Clothes KampagneKoordination der Clean Clothes Kampagne Österreich:

Südwind Verein für Entwicklungspolitik und globale Gerechtigkeit
Laudongasse 40
A-1080 Wien
Tel.: 01 405 55 15 0
Fax: 01 405 55 19
E-Mail: office@cleanclothes.at

Geschäftsführung:
Geschäftsführer: Mag. Thomas Grabner
Bankverbindung: Hypo OÖ, BLZ 54 000. Kto.Nr. 100371038
IBAN: AT37 5400 0001 0037 1038
BIC: OBLAAT2L
FN152215 x, HG Wien

Website

Inhalt: Clean Clothes Kampagne
Design: Sergius Nolle
Technische Umsetzung: Bernhard Vallant

Disclaimer

Die Clean Clothes Kampagne übernimmt für die Richtigkeit und Aktualität der auf dieser Website enthaltenen Inhalte keine Haftung. Für die Inhalte Dritter wird ebenfalls nicht gehaftet. Für den Inhalt anderer Websites, auf die mittels Links verwiesen wird, kann seitens der Clean Clothes Kampagne keine Verantwortung übernommen werden.
Die Website finanziert die Clean Clothes Kampagne u.a. aus Mitteln der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (www.aussenministerium.at/oeza, www.ada.gv.at), und der Europäischen Union (http://ec.europa.eu/europeaid/index_en.htm). Die auf der Website vertretenen Standpunkte geben die Ansicht der Clean Clothes Kampagne wieder und stellen somit in keiner Weise die offizielle Meinung der Fördergeber dar.

gefördert durch:

EU

CCK News

Erfolg! - Entschädigung für Opfer von Fabrikbrand in Pakistan

Fünfeinhalb Jahre nach dem verheerenden Brand der Textilfabrik mit über 250 Opfern gibt es nun einen Durchbruch bei den Verhandlungen. Fünf Millionen Dollar des Textildiscounters KiK werden nun endlich ausgezahlt. Hinterbliebene erhalten monatliche umgerechnet 55 Euro, eine Witwe mit zwei Kindern umgerechnet 96 Euro im Monat.
Weiter

Der giftige ökologische und soziale Fußabdruck unserer Schuhe

Clean Clothes Kampagne und GLOBAL 2000 decken negative Auswirkungen der Schuh- und Lederproduktion auf und fordern die Einhaltung von Umwelt- und Sozialstandards und mehr Informationen

In Österreich gehören Schuhe zu den beliebtesten Weihnachtsgeschenken. Jedes Jahr werden weltweit ungefähr 24 Milliarden Schuhe produziert. Die Österreicherinnen und Österreicher kaufen davon jährlich durchschnittlich sechs Paar. Über die Herstellung der Schuhe werden KonsumentInnen aber weitgehend im Dunkeln gelassen.
Weiter

H&M verspricht 2018 NäherInnen einen existenzsichernden Lohn

Die Clean Clothes Kampagne erinnert am Jahrestag des Versprechens an die noch ausständige Umsetzung

Heute vor vier Jahren, am 25. November 2013, machte der Modekonzern H&M eine richtungsweisende Ankündigung. Bis 2018 sollen die rund 850.000 für das Unternehmen produzierenden NäherInnen einen existenzsichernden Lohn bekommen.
Weiter